September 25

Windows 10 + CorelDraw X3 = Startmenü defekt

Quick & Dirty

Fehler: CorelDraw X3 installiert (setup.exe lässt sich unter Win10 nicht mehr ausführen, Workaround ist die setup.msi + de.msi zu installieren), danach funktioniert weder das Startmenü noch Modern/Store Apps.

Lösung: regedit ausführen, Berechtigungen für HKEY_CLASSES_ROOT überprüfen. Scheinbar wirft hier das Corel MSI die „ALL APPLICATION PACKAGES“ raus. Sobald diese wieder eingetragen sind, funktioniert wieder alles…



Veröffentlicht09.25.2017 von kaosdll in Kategorie "Windows 10

6 COMMENTS :

  1. By Roger on

    Und wie genau füge ich die ALL APPLICATION PACKAGES wieder dort ein?

    Wäre dankbar, da ich das Problem habe und es mich an den Rand der Verzweiflung bringt.

    Wäre dankbar für Lösungsvorschläge

    Antworten
  2. By Roger on

    Habs selber rausgefunden, hat geklappt, danke vielmals für Deinen Tip!

    Dein Wissen möchte ich haben, Respekt!

    Danke

    Binäre Grüsse ;-)

    Roger

    Antworten
    1. By kaosdll (Beitrag Autor) on

      Hab’s zu spät gesehen… Aber freut mich, dass es geklappt hat :)

      Antworten
  3. By Rene Munsch on

    Jau super! Vielen Dank! Ich hatte auch schon an Neuinstallation denken müssen, nachdem ich alle möglichen Tips schon ausprobiert hatte.

    Antworten
  4. By Roger on

    Hallo…..

    Ich hab einige Fragen, bei der in der Not nur Sie für Hilfe in den Sinn gekommen sind!

    Ggf. muss der Thread dann hier im Forum verschoben werden! ( falls ja, bitte den Link angeben, so das ich es wiederfinden kann! Oder eventuell eine PN… Danke vorab dafür! )

    Situation: Ich habe meinem altersschwachen PC eine SSD spendiert.
    An meinem Mainboard ( Asus P5Q -Pro ) hängen 5 fest installierte Festplatten (inklusive. System-SSD ) und eine, in einem Wechsellaufwerkrahmen. Also total 6 Stück, alle an den roten Ports. ( Ports 0 – 5 )

    Bis ich endlich Windows 10/64 Bit “ sauber “ aufgespielt hatte, brauchte es viel Nerven! ( mal ging Sound nicht, mal der Startbutton etc, etc…. )
    Als ich endlich fertig war und alles zu meiner Zufriedenheit lief, fehlte nur noch der Laufwerksbuchstaben des Wechsellaufwerks! Den habe ich dann mittels Paragon Partitionsmanager hinzugefügt. ( so wie ich es immer mit diversen alten Platten gemacht habe.)
    Komischerweise musste ich nun aber dafür einen Neustart machen!

    ( !! Dabei wurde irgendwas auf Laufwerk C geschrieben !! )

    Auf meinem System, vor dem Upgrade auf die SSD, musste ich für das nie einen Neustart machen!

    ( Während des Setup-vorganges hingen übrigens alle Platten am Controller! )

    Endlich fertig, Aprilupdate nach viel Mühe geladen, wollte ich ein Systembackup machen. Ging aber nicht, da alle meine Speichermedien komischerweise zu klein waren.

    Grund: das Wechselplattenlaufwerk wurde nun auch irgendwie als/mit System angegeben/eingebunden. ( Windows, Systemreserviert und die Wechselplatte)
    Ich weiss nicht, ob das schon während des Setup’s passiert ist, oder erst bei der Zuweisung des Laufwerkbuchstabens??!

    Der Versuch, dieser Platte den Laufwerkbuchstaben zu entziehen ist fehlgeschlagen, mit der Meldung: Das Festplattenlaufwerk wird von einer anderen Ressource verwendet. ( das, obwohl auf der Platte nur Filme und Musik sind. )

    Nun habe ich den gravierenden Fehler gemacht, das Wechsellaufwerk abzuklemmen!.
    Seit dem lässt sich der Pc nicht mehr starten mit der Fehlermeldung “ MBR nicht vorhanden oder defekt “

    Hätte ich mir eigentlich vorher denken können :-((
    Auch ein wiederanschliessen der HD brachte nun keine Abhilfe mehr!

    Nun die Fragen:
    1. Gibt es eine einfache Möglichkeit ( für Computer-Laien ) den MBR wieder herzustellen ohne das ganze System neu aufsetzen zu müssen?
    2. Oder bleibt mir nur eine saubere Neuinstallation mit abgeklemmtem Wechsellaufwerk?
    Oder muss ich ALLE zusätzlichen internen Platten entfernen/abklemmen, nicht, dass wenn mal eine ausfällt, wegen derjenigen wieder der selbe Fehler Auftritt?!
    Quasi am Anfang nur mit der SSD, dann wenn das System ( ohne Updates) wieder oben ist, die anderen Laufwerke kontinuierlich zuschalten?

    3. Oder muss ich sogar abwarten, bis das Apriludate auf der Systemplatte ist, bevor ich die andern Festplatten aufschalten kann ( nicht, das beim Updatevorgang wieder was auf eine der anderen Platten geschrieben wird? )

    4. Liegen nun auf der Wechselplatte kritische Daten, die ich nicht sehe, die für das neuaufgesetzte System Probleme bereiten könnten? Muss ich die Filme runterkopiern, Platte formatieren und dann neubeschreiben, oder kann ich sie so lassen wie sie ist…Ich sehe drum nirgends was von Systemdateien.
    Oder hat sich die Wechselplatte nur irgendwie im MBR eingeschlichen, und wenn ja….wieso..und vor allem, wie lässt sich das Problem, ohne neu aufsetzen zu müssen beheben?

    5. Wieso ist gerade das Wechsellaufwerk ( Port 5) davon betroffen?? Zufall??
    Bei einem anderen internen wäre es nicht perfekt, aber halb so schlimm.——-> bis auf die Backup Funktion, will schliesslich nur ein Backup von C und Systemreserviert!

    6. Es sollte ja egal sein, an welchem Sata-Port die Systemplatte liegt, gehe ich da richtig der Annahme? ….oder spielt das eine Rolle ( ? zwangsläufig Port 0 ? )
    Momentan liegt die System-SSD an Port 1

    7. Reichen die Win10 Bordmittel für ein vernünftiges Backup ohne Schnickschnack?

    8. Was kann ich unternehmen, das so was nicht noch mal passiert, mir geht langsam die Zeit und Geduld aus :-) !!!

    9. Haben Sie eventuell sonst noch irgend einen Ratschlag, der zu beachten ist.

    Ich wäre sehr dankbar für eine Antwort, bzw. Ratschlag, denn ich denke bei Ihnen bin ich an der richtigen Stelle! Sie haben ein so grosses Fachwissen!
    Aus dem Netz konnte ich schon das ein oder andere entnehmen, ist aber ziemlich Zeitaufwendig, mühsam und unübersichtlich, sich durch all die Foren und Beiträge zu kämpfen.

    Sorry für vielen Fragen, ich denke aber, für Sie ist es ein leichtes, die zu beantworten!

    Freundliche Grüße…. Ein verzweifelter DAU. ;-)

    ( ich hoffe, falls keine Lösung vorhanden ist, der Ablauf mit dem Setup nur mit Systemplatte, dann, wenn alles fertig ist, die anderen Platten zuschalten funktioniert, ohne das mir das System kurz über lang wieder abschmiert ;-)

    Mit bestem Dank,
    Roger

    Antworten
    1. By kaosdll (Beitrag Autor) on

      Hallo Roger,
      die vermutlich relevanteste Antwort wäre auf Frage 9: Mein Vorschlag ist sich hier direkt Unterstützung bei einem örtlichen Systemhaus/Computerspezialist zu holen. Die Gefahr eines Datenverlustes bei einem Fehler ist nicht zu verachten und der Sachverhalt klingt zu komplex um hier über die Ferne eine Aussage treffen zu können.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.